aktuell.jpg

Copyright: Thomas Müller/DUK, Bildunterschrift von links: Kornelia Haugg, Bundesministerium für Bildung und Forschung,

Dr. Frank Corleis SCHUBZ, Minister a.D. Walter Hirche Vorsitzender UNESCO-Kommission.


Bundesministerium für Bildung und Forschung und Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen das SCHUBZ Lüneburg als herausragende Bildungsinitiative für nachhaltige Entwicklung aus.



Das Lüneburger Umweltbildungszentrum SCHUBZ setzt Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) mustergültig ein, um Innovation und Wandel in der Bildung in Niedersachsen und darüber hinaus voranzubringen. Dafür erhielt das SCHUBZ jetzt bundesweite Anerkennung. Unter dem Motto „Ausgezeichnet“ prämierten Staatssekretär Christian Luft vom Bundes­ministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK), Prof. Dr. Maria Böhmer, insgesamt 81 Bildungsinitiativen für herausragendes Engagement: 32 Lernorte, 43 Netzwerke und 6 Kommunen – so auch das SCHUBZ. Verliehen wurden die Auszeichnungen am 28. November in Bonn.


Staatssekretär Christian Luft hob die gesellschaftliche Bedeutung der Bildungsarbeit hervor: „Wir brauchen in Deutschland und der Welt ein noch stärkeres Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit Ressourcen und die Notwendigkeit eines nachhaltigen Lebens. Hierfür spielt Bildung für Nachhaltige Entwicklung eine Schlüsselrolle. Die heute ausgezeichneten Initiativen leisten einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Bildung für nachhaltige Entwicklung. Positive Beispiele und das beeindruckende Engagement der vielen Beteiligten bringen uns in der Verankerung einer nachhaltigen Entwicklung im deutschen Bildungssystem einen weiteren Schritt voran.“
Wie wichtig das Engagement angesichts der aktuellen globalen Herausforderungen ist, betonte DUK-Präsidentin Prof. Dr. Maria Böhmer: „Die neuesten Warnungen von Weltklimarat und Weltbiodiversitätsrat zeigen: Für eine zukunftsfähige Welt brauchen wir schnelle und weitreichende Veränderungen. Wie Nachhaltigkeit praktisch gelebt und erfahrbar werden kann, das zeigen unsere 81 herausragenden Bildungsinitiativen Tag für Tag. Ich wünsche mir, dass ihre neuen Lösungsansätze zahlreich aufgegriffen und weiterentwickelt werden.“

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.