aktuell.jpg

Kooperation von Umweltbildungszentrum SCHUBZ und LÜNESTROM bringt neue Energien in Lüneburgs Schulen.



Da staunen die Kinder der Klasse 4a nicht schlecht, als sie das kleine E-Auto lautlos im Klassenraum umher fahren lassen – nur betrieben mit gespeicherter Energie aus der Sonne. In dieser und anderen Lernstationen dreht sich an diesem Vormittag in der Grundschule am Roten Felde alles um Klimaschutz.

Draußen auf dem Schulhof steht das Elektroauto in groß – getankt mit sauberem Strom aus der Steckdose und voll mit spannenden Experimentierstationen vom SCHUBZ zu erneuerbaren Energien.


Die Schülerinnen und Schüler erleben mit dem Angebot des SCHUBZ erneuerbare Energien in der Schule und bekommen auch für Zuhause einige Ideen mit, wie sie mit ihrer Familie Energie sparen können. Auch erfahren die jungen Klimaschützer im Programm etwas zur weltweiten Energie­verteilung und Energiegerechtigkeit. SCHUBZ-Leiter Dr. Frank Corleis: „Besonders Kinder im Grundschulalter sind sehr sensibel für Ungerechtigkeiten und wollen selbst aktiv werden, um etwas für den Klimaschutz zu tun. Mit dem Energielabor erwerben sie die Grundlagen dafür.“ Ermöglicht hat das mobile Energielabor LÜNESTROM als lokale Marke der FIRSTCON GmbH.

Auch dessen Geschäftsführer, Jannik Kreye, ist von der Bedeutung dieses schulischen Angebotes überzeugt: „Wir unterstützen sehr gerne diese Aktion, da wir überzeugt davon sind, dass bereits früh die Wurzeln für Bewusstseinsbildung gelegt werden können.“

Das Energielabor des Umweltbildungszentrum SCHUBZ besteht aus fünf Lern- und Experimentierstationen, die für einen Vormittag in einer Klasse Schule machen.

Dank der gerade geschlossenen Kooperation werden neben den Materialkosten jährlich bis zu 50 Projekte durch LÜNESTROM finanziell mit rund 10.000 Euro unterstützt. Interessierte Schulen können sich ab sofort für einen Projektplatz beim Energielabor im SCHUBZ melden.

Weitere Informationen unter 04131-30979-70 im Umweltbildungszentrum.

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.