schule.jpg

Hier finden Sie die Angebote des SCHUBZ für Schulen und KITAs.

Die Angebote sind in der linken Navigationsspalte sowohl nach Altersklassen/Schulformen als auch nach Themen sortiert. Viel Spaß bei stöbern und entdecken!

Neben der online-Anmeldung können sie auch das hier bereitgestellte Anmeldeformular verwenden.

8. - 13. Klasse
Die Bionik beschäftigt sich mit technischen Entwicklungen, die dem Vorbild der Natur nachempfunden sind. Die SchülerInnen erkennen die Zusammenhänge zwischen Fensterrollos und Blattknospen, zwischen Greifarmen und Fischflossen und diskutieren Vor- und Nachteile spektakulärer Erfindungen.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Fledermaus-Exkursion3. - 6. Klasse
Während der Dunkelheit erleben die SchülerInnen Fledermäuse auf der Jagd und erfahren viel Wissenswertes über diese Anpassungskünstler. Dabei machen sie die Rufe der Fledermäuse mit Detektoren hörbar.  Durch Spiele und direkte Begegnungen mit den Fledermäusen wird die mehrstündige Nachtexkursion zum Erlebnis.

Zeitraum: Mai - September

Ort: SCHUBZ / Bockelsberger Wald

>> zur Projektanmeldung

LandartVorschulkinder und 1. - 6.  Klasse
Die SchülerInnen erforschen Naturmaterialien und gestalten ihre eigenen Kunstwerke wie Walddomino, Materialcollagen und kreative Objekte. Landart fördert die Kreativität der Kinder, lädt zum aktiven Gestalten ein und eröffnet eine neue Sicht auf die Natur.

Zeitraum: April - Oktober

Ort: SCHUBZ / Hasenburger  Wald

>> zur Projektanmeldung (Schule)

>> zur Projektanmeldung (KITA)

Lebendige Tierwelt1. + 2. Klasse
In kleinen Forscherteams werden Rennmäuse, Schnecken, Insekten, Fische und Axolotl erkundet. Unmittelbarer Kontakt zu den Tieren und Forschen mit Binokularen begeistern die Kinder.

3. + 4. Klasse
Spannende Experimente mit Binokularen und lebendigen Tieren machen die faszinierende Tierwelt erlebbar.

5. + 6. Klasse
Welche typischen Merkmale haben Insekten, Weichtiere oder Säugetiere? Warum bleiben die Axolotl ihr Leben lang im Larvenstadium? Interessante Experimente führen in die Systematik des Tierreichs ein.

Zeitraum: November - März

Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Naturforscher2. - 7. Klasse
Wie sieht Moos unter dem Binokular aus? Wie viele Beine hat der Ohrwurm? Die SchülerInnen bekommen einen Eindruck von der kleinen, oft unbeachteten Welt des Waldbodens mittels Binokularen, Insektensaugern und Bestimmungsbüchern. Sie erhalten faszinierende Einblicke in die Tier- und Pflanzenwelt.
Zeitraum: April - November    
Ort: SCHUBZ Freilandlabor, Hasenburger Wald

>> zur Projektanmeldung

Ottwins ReiseVorschulkinder  + 1. Klasse
Die Kinder werden mit den Otterhandpuppen Ottwin und Olga auf eine spannende Reise mitgenommen und lernen dabei auf spielerische Weise das Leben des Otters und die Gefahren, die ihn bedrohen, kennen. Zur Nachbereitung der Mitmachgeschichte „Ottwins Reise“ kann das dazugehörige Buch und die Handpuppe erworben oder die Aktionskiste ausgeliehen werden.

Zeitraum: Mai - Oktober

Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung (Schule)

>> zur Projektanmeldung (KITA)

5. - 9. Klasse
Viele Insekten täuschen ihre Fressfeinde durch geschickte Tarnung (z.B. das wandelnde Blatt). Die SchülerInnen lernen Meister der Täuschung kennen, führen Experimente durch und lernen Erstaunliches zur Lebensraumanpassung der Tiere.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Überwinterungsstrategien 2. - 6. Klasse
Wie passen sich Tiere an extreme Bedingungen im Winter an? Die SchülerInnen beschäftigen sich intensiv mit dem Überwinterungsverhalten der heimischen Tiere wie Haselmaus, Eichhörnchen und Igel. Im SCHUBZ lernen die Kinder verschiedene Überwinterungsstrategien kennen, im Wald stehen spannende Experimente und die Arbeit mit Messgeräten im Vordergrund.
Zeitraum: November – März  Ort: SCHUBZ / Hasenburger  Wald

>> zur Projektanmeldung

Vögel im Winter 2. - 6. Klasse
Im Freilandlabor und am aufgebauten Futterplatz können die SchülerInnen Vögel im Winter beobachten. Anhand der Schnabelformen und mit Hilfe von Bestimmungsbüchern lernen sie verschiedene Vögel kennen. Die Kinder basteln kleine Futterglocken und diskutieren die Vor- und Nachteile der Winterfütterung.

Zeitraum: November - März

Ort: SCHUBZ Freilandlabor

>> zur Projektanmeldung

Großes Gewässergüteprojekt10. - 13. Klasse
Als praxisorientierte Abiturvorbereitung wird in 3 Stunden die biologische, strukturelle und chemische Gewässergüte des Hasenburger Bachs bestimmt. Diese Bestimmung erfolgt durch die Suche nach Kleinlebewesen, die Arbeit mit Strukturuntersuchungsbögen und die Bestimmung der chemischen Parameter wie Nitrit, Phosphat, Ammonium und pH-Wert.

Zeitraum:  März - Oktober

Ort: Freilandlabor / Hasenburger Bach

>> zur Projektanmeldung

Tiere im Gewässer2. - 10. Klasse
Mit Hilfe von Keschern und Becherlupen erforschen die Schüler-
Innen die Kleinlebewesen des Hasenburger Bachs und bestimmen die biologische Gewässergüte. Sie finden eine Vielzahl von Tieren wie Eintagsfliegenlarven, Bachflohkrebsen oder Fische.
Zeitraum:  März - Oktober
Ort: Freilandlabor / Hasenburger Bach

>> zur Projektanmeldung

Verlauf eines Baches2. - 10. Klasse
Warum gibt es einen Wasserfall am Hasenburger Bach? Warum macht der Bach so viele Kurven?
Die SchülerInnen untersuchen den Verlauf des Baches, die Fließgeschwindigkeit und führen Experimente durch.

Zeitraum:  März - Oktober

Ort: Freilandlabor / Hasenburger Bach

>> zur Projektanmeldung

Wasserlabor2. - 4. Klasse
Schwimmt das Kneteschiff? Können Gummibärchen tauchen? Warum geht die Büroklammer nicht unter? Die Kinder führen zu verschiedenen Eigenschaften des Wassers wie die Oberflächenspannung, das Mischvermögen und die Tragkraft von Wasser spannende Experimente durch.  
Zeitraum: Februar - April / Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Abenteuer mit Wanda SchlitzohrVorschulkinder und 1. Klasse

Das 2 1/2-stündige Projekt bietet mit vielen aktiven Elementen den Einstieg in die Geschichte „Abenteuer mit Wanda Schlitzohr“. In dem Wolfsabenteuer erzählt die kleine Wölfin Wanda in Form einer Mitmachgeschichte von ihrem Leben. Die Geschichte wird von verschiedenen Spielen umrahmt. Die Kinder üben ein Wolfsbewegungslied, erforschen Wolfsspuren und erleben die Welt mit den Sinnen eines Wolfes. Die Handpuppe, die Geschichte und die Aktionskisten sind im SCHUBZ erhältlich.

Zeitraum: ganzjährig


Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung (Schule)

>> zur Projektanmeldung (KITA)

Junior-Wolfsberater5. - 6. Klasse
Die SchülerInnen besuchen ein dreistündiges Projekt, bei dem sie sich an Lernstationen mit der Biologie des Wolfes beschäftigen und das Leben der Wölfe selbstorganisiert erforschen. An verschiedenen Stationen werden Konfliktfelder durch die Rückkehr  der Wölfe deutlich. Diese werden diskutiert, um gemeinsam mögliche Lösungen zu finden.

Zeitraum: März - Oktober

Ort: Freilandlabor

>> zur Projektanmeldung

Kleine Wolfsexperten2. - 4. Klasse
Die Kinder lernen in einem dreistündigem Projekt die Biologie des Wolfes kennen. Sie beschäftigen sich mit den Sinnesleistungen der Wölfe und erfahren spielerisch das Sozialverhalten innerhalb des Rudels. Sie erforschen den Lebensraum der Wölfe und entdecken anhand von praktischen Beispielen wie die Verbreitung der Wölfe festgestellt wird. Auch wird das Zusammenleben von Mensch und Tier reflektiert. Je nach Gegebenheit findet das Projekt im Wald oder auf einer Wiese statt.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: SCHUBZ oder Schule

>> zur Projektanmeldung

Planspiel „Wölfe als Nachbarn“7. - 10.  Klasse
Die Schülerinnen und Schüler erkennen im Planspiel „Wölfe als Nachbarn“ wirklichkeitsnahe Konflikte. Sie schlüpfen in Rollen unterschiedlicher Akteure und nehmen deren Perspektiven ein. Dann versuchen sie gemeinsam eine Entscheidung zu treffen und Kompromisse zur Rückkehr von Wölfen nach Niedersachsen zu finden. Einzuplanen sind ca. neun Doppelstunden. Davon werden zwei Doppelstunden von Umweltpädagogen des Umweltbildungszentrums in der Schule gestaltet. 

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Tierspuren1. - 5. Klasse
Die Kinder lernen unterschiedliche Tierspuren wie  z.B. Fraßspuren, Fußabdrücke und Federn erkennen. Es werden Spuren von Tieren in Gips gegossen. Im Anschluss macht die Klasse eine Tierspuren-Expedition ins Gelände und findet die Spuren wieder.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule oder SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Walderleben mit allen Sinnen1. - 3. Klasse
Wie fühlt sich eine Eichel an? Was kann man alles im Wald hören? Welche Tiere verstecken sich im Boden? Die SchülerInnen erleben ganzheitlich und spielerisch den Lebensraum Wald. Bei der Anmeldung können die Schwerpunkte „Tiere des Waldes“, „Boden und Bodentiere“ oder „Bäume des Waldes“ gewählt werden.
Zeitraum: April - Oktober
Ort: Freilandlabor / Hasenburger Wald

>> zur Projektanmeldung

Waldnaturschutz - Nistkästenbau5. - 10. Klasse
Die SchülerInnen begeben sich im Wald auf Spurensuche von Vögeln und Insekten, die auf Totholz angewiesen sind. Sie werden dann selbst aktiv und erstellen Nistkästen oder Insektenhotels für die Schule.

Zeitraum: März - November

Ort: SCHUBZ Freilandlabor

>> zur Projektanmeldung

Waldökosystem erforschen5. - 10. Klasse
Beim Projekt wird mit dem Waldetagenmodell das Waldökosystem dargestellt. Mit Hilfe von Luxmeter, Thermometer und Hygrometer werden die Zusammenhänge von den SchülerInnen selbständig erklärt.

Zeitraum: Mai - Oktober

Ort: SCHUBZ Freilandlabor oder nahgelegener

>> zur Projektanmeldung

Wildbeobachtung3. - 5. Klasse
Die SchülerInnen erfahren, welche Rolle Wildtiere im Ökosystem Wald einnehmen und warum es Jäger gibt. Neben der Klärung dieser Fragen mit Experten geht es am Abend gemeinsam auf den Wildansitz.

Zeitraum: April - Mai  oder nach Absprache

Ort: Jagdreviere im Landkreis Lüneburg

In Kooperation  mit der Kreisjägerschaft Lüneburg

>> zur Projektanmeldung

aid-Ernährungsführerschein 3. -4. Klasse
Der aid-Ernährungsführerschein ist ein fertig ausgearbeitetes Unterrichtskonzept bei dem der praktische Umgang mit Lebensmitteln und Küchengeräten im Mittelpunkt steht. In sechs Doppelstunden werden leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine, kalte Gerichte zubereitet. Dabei lernen die SchülerInnen mit echten Lebensmitteln umzugehen, wie die Profiköche zu schneiden, zu rühren, zu reiben oder auch abzuschmecken.

Zeitraum: ganzjährig / Ort: Schule

Dauer: 4 x 90 Min. SCHUBZ / 2 x 90 Min. Lehrkraft

>> zur Projektanmeldung

Apfelprojekt2. - 6. Klasse
Die SchülerInnen beschäftigen sich mit der Herkunft und dem Anbau ihrer mitgebrachten Äpfel, dem Jahreszyklus des Apfelbaums und der Bestäubung der Blüte. Im Mittelpunkt steht das eigenhändige Pressen des Apfelsaftes, der anschließend mit gekauftem Nektar verglichen wird. Die Klasse reflektiert das eigene Konsumverhalten und eine gesunde Ernährung.

Zeitraum: September - Dezember

Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Artgerechte Nutztierhaltung5. - 13. Klasse
Die SchülerInnen setzen sich intensiv mit den Anforderungen einer artgerechten Nutztierhaltung auseinander und diskutieren vor diesem Hintergrund Kriterien des Tierwohls. Vor Ort werden in Kleingruppen Haltungssysteme verschiedener Tierarten beurteilt und die Ergebnisse der Klasse vorgestellt.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: LBZ Echem

>> zur Projektanmeldung

Bienen - Honig - Imkerei3. - 4. und 5. - 8. Klasse
Mit dem Imker wird der Bienenstock geöffnet und erklärt. Am Schaukasten können Bienen beobachtet werden. Honigwaben werden entnommen, geschleudert und der frische Honig wird probiert. Die SchülerInnen bekommen ein Glas selbst abgefüllten Honig und eine Bienenwachskerze mit nach Hause.

Zeit: Ende Mai - Juni

Ort: SCHUBZ

In Kooperation mit dem Lüneburger Imkerverein

>> zur Projektanmeldung

Clever essen: Leckeres und regionales Gemüse3. - 6. Klasse
Das Projekt beginnt mit dem Einkauf auf dem Wochenmarkt. Dabei kaufen die SchülerInnen nicht nur ein, sondern führen auch eine Recherche zu verschiedenen Gemüsesorten durch. Anschließend wird das Projekt in der Schule fortgeführt und die Ergebnisse werden zusammengetragen. Danach wird geschält, geschnitten, probiert und gekocht. Abschluss ist das gemeinsame Essen der Gemüsesuppe.
Zeitraum: September - März
Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Hahn, Henne und Co. 1. - 4. Klasse
Die Hühnerfamilie und das Ei: Die Kinder erleben das umfangreiche Verhaltensrepertoire der Hühner und erkunden wie diese Tiere artgerecht zu halten sind. Eier werden auf Frische, Herkunft und Haltbarkeit untersucht. Die Bestimmung von weiteren Geflügelarten rundet das Programm ab.

Zeitraum: Mai - Juli

Ort: Wildgehege Kreideberg

>> zur Projektanmeldung

Kartoffeln pflanzen, pflegen, ernten2. + 3. Klasse
Die SchülerInnen bauen auf einem Acker ihre eigenen Kartoffeln an. Dabei erfahren sie vom Vorkeimen, Legen der Kartoffeln, über das Anhäufeln bis zum Ernten alles Wissenswerte über den Kartoffelanbau. Das mehrteilige Projekt beinhaltet das Vorkeimen im Klassenraum sowie 3 Termine auf dem Feld.

Zeitraum: April  (Pflanzen) - Juni (Pflege)  - August (Ernte)

Ort: Anbauflächen in Schulnähe

>> zur Projektanmeldung

Kooperationsprojekt: Grüne Berufe 7. - 13. Klasse
Der Beruf des Landwirts und angrenzende Berufe wie z.B. Fachkraft Agrarservice, Agrarwirtschaftlisch technischer Assistent, Herdenmanager u. a. werden in Theorie und Praxis vorgestellt. Die Projektteilnehmer werden dabei in verschiedene praktische Tätigkeiten eingebunden. Die Ausbildungswege und Fortbildungsmöglichkeiten sind weiterhin Thema dieser fünfstündigen Veranstaltung.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: LBZ Echem

Weitere Infos und Anmeldung über LBZ Echem.

>> zur Projektanmeldung

Milcherzeugung heute5. - 9.  und 10. - 13. Klasse
Die Klassen erkunden einen Milchviehbetrieb und erleben die Vielfalt bäuerlicher Arbeit durch eigene Tätigkeiten: Zusammenstellung der Futterrationen für die Kuh, das Melken mit der Hand und der Melkmaschine.  Die Kälber, Jungrinder und Bullen werden besucht, Fleischrinder und Milchrinder miteinander verglichen. Abschließend stellen alle zusammen Butter im Marmeladenglas her. 

Zeitraum: ganzjährig

Ort: LBZ Echem

>> zur Projektanmeldung

Praktische Kräuterkunde5. - 8. Klasse
Die Inhaltsstoffe von Kultur- und Wildkräutern werden gegenübergestellt. Gesundheit und Ernährung stehen im Mittelpunkt  dieses Projektes. Die SchülerInnen bestimmen die wichtigsten Pflanzen und bereiten einen gesunden und leckeren Kräuterimbiss zu.

Zeitraum: April - September

Ort: Schule oder SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung

Schafe - Wolle - Kleidung2. - 4. Klasse
Die SchülerInnen besuchen in diesem Projekt die Schafe im Stall und lernen etwas über die Haltung, die Biologie und die Nutzung von Schafen. Mit Glück können die Kinder miterleben wie die Lämmer zur Welt kommen. Der Werkstoff Wolle als Naturprodukt wird mit anderen Fasern verglichen, Rohwolle wird gewaschen, kardiert und anschließend gefilzt.

Zeitraum: Februar - Mai

Ort: LBZ Echem

>> zur Projektanmeldung

Tiere auf dem BauernhofKita und 1.- 4. Klasse
In diesem Projekt besuchen die Kinder Nutztiere eines Hofes. Neben dem Streicheln und Füttern beobachten sie die Tiere in ihrem Verhalten und erkunden den Stall, den Auslauf und die Weide. Was fressen die Tiere und welche tierischen Produkte werden erzeugt? Welche Arbeiten hat der Landwirt mit der Versorgung der Tiere?
Zeitraum: ganzjährig
Ort: LBZ Echem und Bauernhöfe der Region

>> zur Projektanmeldung (Schule)

>> zur Projektanmeldung (KITA)

Vom Korn zur Waffel2. - 4. Klasse
Getreidegarben werden mit Dreschflegeln gedroschen. Das gewonnene Getreide mit der Windfege gereinigt und anschließend vermahlen. Das Mahlgut wird gesiebt und danach zu Waffeln verbacken. Getreidearten werden unterschieden und ihre Verwendung in der täglichen Ernährung angesprochen.

Zeitraum: August - Oktober

Ort: LBZ Echem

>> zur Projektanmeldung

Weihnachten im Stall1. - 2. Klasse
Tierische Weihnachten! Die Kinder füttern die Tiere mit besonderen Happen und bürsten sie. Ein Tannenbaum wird mit Heukugeln und selbst gebastelter Dekoration geschmückt. Bei warmem Kakao gibt es Weihnachtslieder und -geschichten in tierischer Gesellschaft im Stall.

Zeitraum: Dezember

Ort: LBZ Echem

>> zur Projektanmeldung

Energie erleben: Ein Pinguin reist um die Welt Vorschule & 1. Klasse
Die Mitmachgeschichte „Ein Pinguin reist um die Welt und entdeckt erneuerbare Energien“ führt in das Thema Energie ein. Die Kinder führen spannende Experimente durch und können mithilfe der Aktionskiste und der Pinguingeschichte eigenständig "Energien erleben".

Zeitraum: ganzjährig
Ort: SCHUBZ

>> zur Projektanmeldung (Schule)

>> zur Projektanmeldung (KITA)

Energiemanager4. - 7. Klasse
Die Ausbildung von Energiemanagern kann in der Klasse oder in der Schule als langfristiges Projekt eingeführt werden, um das Energienutzungsverhalten an der Schule zu verbessern. Energiemanager achten auf einen sparsamen Umgang mit Licht, Wasser und Heizung. Durch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Verbrauch und der Menge an produziertem CO2 für verschiedene Geräte bekommen sie ein Gefühl für einen angemessenen Umgang mit Energie im Alltag. Das SCHUBZ kann das Projekt als AG-Angebot begleiten.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Erneuerbare Energien: Arbeiten mit Messgeräten und Modellen5. - 8. Klasse
Wie hoch ist der Energieverbrauch der Schule? Mit Messgeräten suchen die SchülerInnen nach Stromfressern und suchen nach umweltfreundlichen Alternativen. Außerdem führen Experimente und Solar- und Windkraftmodelle in die Thematik "Erneuerbare Energien" ein.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Erstellung eines Mobilität-Brettes 7. - 10. Klasse
Mit Hilfe einer Umfrage und dem Bau einer mobilen Mitfahrbörse (Mobi-Brett) setzen sich die SchülerInnen mit ihrem Schulweg auseinander und suchen nach umweltfreundlichen Wegen der Mobilität.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Neue Energie in der Schule: Mobiles Energielabor3.  -  6. Klasse
SchülerInnen vergleichen erneuerbare und nicht erneuerbare Energiequellen und beschäftigen sich an vier Lernstationen mit den klimafreundlichen Energiequellen „Sonne“, „Wind“ und „Wasser“. Die altersgerechte Thematisierung des globalen Energieverbrauchs und die Reflektion des eigenen Lebenstils runden den Vormittag ab.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Planspiel: Eine Schule voller Energie9. - 12. Klasse
Im Planspiel schlüpfen die SchülerInnen in die Rollen von Bürgermeister, Kämmerer, Schulleitern, Energieberatern und Schülervertretern. Als motivierender Einstieg ins Thema bietet sich der Film „Eine Schule voller Energie“ auf www.klima-wecker.de an. Er zeigt SchülerInnen Lösungsmöglichkeiten, wie sie ihre fiktiv renovierungsbedürftige Schule sanieren lassen können. Sie lernen dabei wie demokratische Prozesse ablaufen und ihre Mitbestimmung als SchülerInnen möglich wird.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Im Vogelflug durch die ElbtalauePlanspiel und Zugvögel-Exkursion   

5. - 10. Klasse
Zugvögel, für die einen ein Zeichen intakter Natur, für die anderen eine Bedrohung ihres Einkommens: In dem Planspiel schlüpfen die SchülerInnen in die kontroversen Rollen der Betroffenen. Nach der Exkursion an die Elbe und dem Besuch des Biosphaerium formulieren sie in einer moderierten Runden-Tisch-Diskussion eigene Kompromisslösungen.

Zeitraum: November - Februar

Orte: Exkursion bei Bleckede und in der Schule

Projektpartner: Biosphaerium Elbtalaue Bleckede und Biosphärenreservatsverwaltung Hitzacker

>> zur Projektanmeldung

Konsumcheck für Nachhaltige SchülerfirmenWas verkaufen wir da eigentlich in der Schülerfirma?
In dem 2-stündigen Konsumcheck geht es um das Thema „Nachhaltige Entwicklung - was ist das eigentlich“? Nach einem Einstieg in das Thema erfahren die SchülerInnen praktisch, wie sie ihr Sortiment nach den Kriterien einer nachhaltigen Entwicklung analysieren können.

Zeitraum: ganzjährig

Ort: Schule

>> zur Projektanmeldung

Nachhaltige Schülerfirmen7. - 10. Klasse
Eine nachhaltige Schülerfirma ist eine Unterrichtsmethode, bei der neben der Vermittlung von ökonomischen, rechtlichen, sozialen und ökologischen Kompetenzen die SchülerInnen vor allem in ihrer Team- und Kommunikationsfähigkeit gestärkt werden. Dabei werden Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative gefördert. Der Unternehmensgeist wird methodisch in die Schule gebracht, um die Berufsfindung vorzubereiten und Schlüsselkompetenzen zu stärken. Lehrkräfte von Schülerfirmen können regelmäßige Arbeitskreisangebote (thematisch verschiedene Fortbildungen) nutzen. Für SchülerInnen werden Planspiele und Workshops wie z.B. der Konsum-Check für Lebensmittel angeboten.

Weitere Infos, sowie eine Gründungs- und Fachberatung zu nachhaltigen Schülerfirmen erhalten Sie im SCHUBZ.

>> zur Projektanmeldung

Buchtipp:
"Aktive Schülerfirmen - Chance für eine nachhaltige Schulverpflegung"
Erhältlich über das SCHUBZ – Preis: EUR 19,80

NaviNatur erleben: GPS-Touren entlang der Elbe und Ilmenauab 6. Klasse
Zu Fuß an der Ilmenau werden Möglichkeiten einer nachhaltigen Entwicklung erkundet: Die SchülerInnen navigieren sich selbstständig mit Hilfe des GPS-Gerätes zu versteckten „Points of Interest“. Dort angekommen informiert sie das GPS-Gerät mit Dias und Audios über ökologische, ökonomische, soziale und kulturelle Hintergründe. Im Gelände lösen die SchülerInnen vielfältige Aufgaben.

Das Projekt dauert ca. 5 Stunden.

Zeitraum: April - Oktober

Ort:  Ilmenau

>> zur Projektanmeldung

NaviNatur gestalten: GPS-Tourenerstellungab 8. Klasse
Die SchülerInnen entwickeln über einen längeren Zeitraum eigene GPS-Bildungsrouten. Sie beschäftigen sich mit einer nachhaltigen Entwicklung in der Region, wählen Themen aus und recherchieren Inhalte für ihre „Points of Interest“. Sie nehmen Audios auf, erstellen Fotos und präsentieren ihre Touren auf www.navinatur.de.

Zeitraum & Ort: nach Absprache

>> zur Projektanmeldung

Pfiffige Smoothies und Shakes für Schulkioske und Schülerfirmen5. -10. Klasse
In diesem Projekt stellen die SchülerInnen mit raffinierten regionalen und fairen Produkten verschiedene gesunde und kreative Durstlöscher her, die auch in Schulkiosken oder von Schülerfirmen verkauft werden können.  Am Beispiel von Smoothies, Shakes, alkoholfreien Bowlen und selbstgepressten Fruchtsäften lassen sich wichtige Nachhaltigkeitsaspekte wie Regionalität und Saisonalität sowie gesunde Ernährung thematisieren. Neben den ökonomischen und sozialen Kompetenzen werden Engagement, Kreativität und Teamfähigkeit gefordert und gefördert.

Zeitraum: ganzjährig

Ort:  Schule

Dauer: 90 Minuten

>> zur Projektanmeldung

5. - 8. Klasse
Das Projekt „Härtetest“ schult die Teamfähigkeit der SchülerInnen: Bei der Überquerung des Moors, beim Turmbau mit Naturmaterialien oder beim Klettern über den „unberührbaren“ Draht sind Teamgeist und Geschicklichkeit erforderlich. Das Projekt findet im Winter bei jedem Wetter statt.

Zeitraum: November - März

Ort: SCHUBZ / Hasenburger Wald

>> zur Projektanmeldung

5. - 10. Klasse
In dem Projekt sind Teambildung, das gemeinsame Lösen von Aufgaben, Orientierung in unbekanntem Gelände, Mut und Kraft gefragt. Nur so lässt sich ein „Krokodil im Teich“ überlisten, nur so lässt sich ein Bach gemeinsam überqueren und letztlich der Weg zum „Schatz“ finden.

Zeitraum: März - Oktober

Ort: Hasenburger Wald

>> zur Projektanmeldung

ZukunftsKlima - Was habe ich mit dem Weltklima zu tun?  ab 7. Klasse
Die Online-Lernplattform ZukunftsKlima.de bietet die Möglichkeit, sich mit dem Thema Klimaschutz und Klimawandel auseinanderzusetzen. Ein Online-Lernspiel zeigt die CO2-Bilanz bezogen auf eigene Konsumentscheidungen und Lebensstil. Zudem liefert die Seite schülergerecht aufbereitetes Hintergrundwissen rund um das Thema. Außerdem steht ein Methodenpool und ein Wiki zur Mitgestaltung zur Verfügung. Wahlweise kann eine GPS-Tour durch die Lüneburger Innenstadt zum Thema „Lüneburg im Jahr 2030 in Zeiten des Klimawandels“ dazu gebucht werden.

Das Projekt wurde im Rahmen von Klimzug Nord entwickelt.

Zeitraum: ganzjährig

Orte:

Modul 1 zum Einstieg im Computerraum der Schule  
Modul 2: GPS-Tour in der Innenstadt von Lüneburg

>> zur Projektanmeldung

ÖFFNUNGSZEITEN

Projektberatung:
Mo-Do: 9.00 bis 12.00 Uhr


Materialausleihe:
Mo-Do: 13:00 bis 16:00 Uhr


Tierpflegerinsprechstunde:
Mi: 13.00 bis 16.00 Uhr


Tel: 04131-30979-70
E-Mail: info@schubz.org


Keine festen Büro- und Beratungszeiten während der Niedersächsischen Schulferien.